Aktuelle Seite: Home Unternehmen

Unternehmen

Die Firma Plasmanitriertechnik wurde im September 1996 von Frau Prof. Dr.-Ing. Sabine Böhm gegründet. Kernkompetenz ist die Plasmawärmebehandlung, sowie Forschung und Entwicklung auf den Gebieten der Plasma- und Werkstofftechnologien.

Seit seiner Gründung hat sich unser Unternehmen zu einem zuverlässigen Partner des Maschinen- und Fahrzeug- sowie Werkzeugbaus entwickelt. Zu den Leistungen und Kernkompetenzen der Lohnbehandlung zählen das Plasmanitrieren, Plasmanitrocarburieren und Oxidation. Kapazitäten für die angebotenen Prozesse werden stetig aufgebaut, um der wachsenden Nachfrage nach diesen Oberflächenhärtungsmöglichkeiten begegnen zu können.

In den inzwischen über 20 Jahren der Geschäftstätigkeit kann das Unternehmen auf eine stetige Entwicklung zurückblicken. Schnell stiegen am Anfang Kundenzahl und Auftragsvolumina, sodass inzwischen 9 Anlagen zum Plasmanitrieren und -nitrocarburieren in Betrieb sind. Mit dem Umzug vom alten Standort im Technologiezentrum Chemnitz an den jetzigen Standort in der Robert-Blum-Str. in Chemnitz im Jahr 2005 wurde diese Möglichkeit für diese Erweiterung geschaffen. Seit 2005 werden die Anlagen selbst gebaut und seit 2010 wird auch die Konstruktion im eigenen Hause durchgeführt. Neben dem Bau der eigenen Anlagen wurden auch mehrere Anlagenbauprojekte für verschiedene Kunden realisiert.

gruppenbild2

plasmanitriertechnik-halle-front

 

 

 

 

 

 

Neben der Lohnbehandlung und Anlagenbau werden in Forschungs- und Entwicklungsprojekten bestehende Technologien weiterentwickelt, innovative Verfahren etabliert, sowie neue Anlagen konstruiert und gebaut. Zu den Forschungsthemen zählen das Plasmapolieren, atmosphärische Plasmabehandlung, sowie die Verwendung bestehender Technik in neuen Anwendungsgebieten. Dabei wird mit einer Vielzahl an Partnern aus Industrie, Hochschulen und Forschungseinrichtungen eng zusammengearbeitet.

Die Zahl der Mitarbeiter konnte von anfänglich 2 auf nun 14 Voll- und Teilzeitkräfte erweitert werden. Zahlreiche Praktikanten haben ihre Pflichtpraktika absolviert. Studenten von Hoch- und Fachhochschulen sowie Technikerschulen schrieben Diplom-, Bachelor- und Technikerarbeiten zu Themen des Plasmanitrierens und angrenzender Themengebiete.

Für die Zukunft ist uns wichtig, nicht stillzustehen, sondern uns weiterzuentwickeln. Mit Forschungs- und Entwicklungsprojekten wollen wir die Technologien weiterentwickeln. Neue Anlagen sollen konstruiert und gebaut werden. In bewährter Weise wollen wir für unsere Kunden da sein und die Aufträge schnell und in sehr guter Qualität erledigen.

 

 

Wir engagieren uns in folgenden Netzwerken:

  • VEMAS – Verbundinitiative Maschinenbau Sachsen
  • EFDS – Europäische Forschungsgemeinschaft Dünne Schichten e.V.
  • AMZ – Automobilzulieferer Sachsen
  • BTS – Verbundinitiative Bahntechnik Sachsen

 

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an +49-(0)371-808179-0